Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • Der Vermieter verpflichtet sich für die gebuchte Mietzeit das Appartement in vertragsgemäßen Zustand zur Verfügung zu stellen. Der Mieter ist verpflichtet, die FeWo bei Beendigung der Mietzeit in ordnungsgemäßen Zustand zurückzugeben, die Wohnung während der Mietzeit in sauberem und ordentlichem Zustand zu halten. Am Ende der Mietzeit wird das Appartement auf Kosten des Mieters endgereinigt.
  • Das Appartement darf nur von den in der Buchung aufgeführten Personen benutzt werden.
  • Tiere sowie das Rauchen sind in den Appartements nicht gestattet.
  • Der Mieter verpflichtet sich, für Beschädigungen an der Mietsache einschließlich der Einrichtung durch ihn und/ oder seine Angehörigen und/ oder Gäste Schadenersatz zu leisten. Entstandene Schäden in dem Appartement sind unverzüglich dem Vermieter zu melden.
  • Der Mieter verpflichtet sich am Auszugstag die Schlüssel vollständig zurückzugeben. Bei Nichtaushändigung, Verzögerung der Aushändigung oder Verlust der Schlüssel verpflichtet sich der Mieter, für die Kosten der Neuanschaffung, soweit erforderlich, gegebenenfalls für die gesamte Schließanlage, Ersatz zu leisten.
  • Bezüglich der im Vertrag vereinbarten Mietzeit gelten der An- und Abreisetag jeweils als voller Tag. Sofern zwischen den Parteien schriftlich nichts anderes vereinbart ist, ist das Appartement am Abreisetag bis 11.00 Uhr vollständig geräumt zu übergeben. Der Vermieter stellt das Appartement am Anreisetag ab 15.00 Uhr bezugsfertig zur Verfügung. Verlässt der Mieter das Appartement in einem unsauberen Zustand, welches das übliche Maß überschreitet, so wird das Appartement auf Kosten des Mieters wieder hergerichtet und die Sonderreinigung in Rechnung gestellt. Das gleiche gilt, wenn in dem Appartement mit Gewürzen gekocht wird, die sich in der Inneinrichtung festsetzen.
  • Die vereinbarten Zahlungstermine sind verbindlich, wobei die Zahlung nur dann ordnungsgemäß als erbracht anzusehen ist, wenn der zu zahlende Betrag bis zum angegebenen Zeitpunkt auf dem angegebenen Bankkonto des Vermieters eingegangen ist. Nicht fristgemäße Zahlung gilt als Rücktritt des Mieters. Der Vermieter ist in diesem Fall berechtigt, über das Appartement anderweitig zu verfügen. Der Mieter bleibt verpflichtet, den Mietpreis in voller Höhe zu entrichten unter Anrechnung etwaiger Einnahmen des Vermieters.
  • Bei Rücktritt des Mieters nach Buchung bleibt der Mieter zur Zahlung des vereinbarten Mietpreises verpflichtet.

Bei einem Rücktritt durch den Mieter entstehen folgende Stornogebühren:

    • bis zu 6 Monaten vor dem vereinbarten Mietbeginn um 30%
    • bis zu 4 Monaten vor dem vereinbarten Mietbeginn um 50%
    • bis zu 2 Monaten vor dem vereinbarten Mietbeginn um 80%
    • bis zu 1 Monat vor dem vereinbarten Mietbeginn um 100%

Sofern während der vorgesehenen Mietzeit eine anderweitig Vermietung durch den Vermieter möglich ist, erfolgt eine Anrechnung der Mietpreiszahlung des Nachmieters. Zwischen den Parteien ist verbindlich vereinbart, dass Schadensersatzansprüche gegen den Vermieter im Zusammenhang mit dem Mietverhältnis, dessen Abschluss und dessen Beendigung, gleich aus welchem Rechtsgrund, auf die Höhe des zwischen den Parteien vereinbarten Mietpreis beschränkt ist. Wir empfehlen eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

  • Der Vermieter verpflichtet sich bei Nichtbereitstellung des Appartements infolge höherer Gewalt oder aus Gründen, die der Vermieter zu vertreten hat, dem Mieter, die bezahlte Miete zu erstatten. Der Mieter verzichtet ausdrücklich auf weitere Ansprüche aus diesem Vertrag.
  • Werden auf Wunsch des Mieters Änderungen in Bezug auf den Anreisetag (Umbuchungen) vorgenommen oder lässt der Mieter sich durch einen andere Person ersetzen, werden eine Bearbeitungsgebühr von € 30,00 fällig.
  • Der Vermieter haftet nicht für Verlust oder Beschädigung von eingebrachten Gegenständen, einschließlich PKW. Ansonsten gilt die Hausordnung, die in jedem Appartement aushängt.
  • Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform.
  • Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, auch aus dessen Wirksamkeit, ist Baden-Baden.
  • Sofern einzelne Vereinbarungen dieses Vertrages rechtsunwirksam oder nicht richtig sein sollten, wird die Gültigkeit des Vertrages hierdurch nicht berührt. Die unwirksamen Regelungen sind durch solche zu ersetzen, die dem Sinn und Zweck des Vertrages, der ursprünglichen Vereinbarung und den berechtigten Interessen der Parteien nach Sinn und Gehalt des Vertrages entsprechen.

Copyright © 2013. Designed by thienel.org